Verstopfung

Abführmittel (sog. Laxanzien) gehören zu den am meisten missbrauchten Arzneimitteln. Sie führen bei längerem Gebrauch zur Gewöhnung. Das gilt auch für pflanzliche Abführmittel, die sog. Anthranoide enthalten. Anthranoide wirken abführend, indem sie durch Reizwirkung den Einstrom von Wasser in den Dickdarm fördern. Gleichzeitig wird die Darmmuskulatur zu verstärkter Arbeit angeregt, wodurch die Passage der unverdaulichen Nahrungsreste erheblich beschleunigt wird. In der Folge kommt es zu vermehrter Stuhlentleerung und zu Durchfall. Bei Daueranwendung verliert der Körper dadurch Wasser und viele Mineralstoffe, insbesondere Kalium. Kaliumverlust aber führt wiederum zu Darmträgheit und Verstopfung, der allzu häufig mit einer um so höheren Abführmitteldosis begegnet wird. Ein Teufelskreislauf also, der in die Abhängigkeit von Laxanzien führen kann.

Ärztlicherseits werden Abführmittel auch vor diagnostischen und operativen Maßnahmen zur Darmentleerung sowie bei Hämorrhoiden zur Erweichung des Stuhls verordnet. Ist die Einnahme von anthranoidhaltigen Arzneipflanzen angezeigt, wird heute zumeist auf die weniger drastisch wirkenden Früchte der Tinnevelly-Senna aus dem indischen Raum oder auf die Blätter der nordafrikanischen Alexandriner-Senna zurückgegriffen. Seltener werden Abführmittel wie die Faulbaumrinde oder Rhabarberwurzel angewendet. Am stärksten abführend wirkt der eingedickte Saft aus Aloeblättern.

Das fette Öl der Rizinussamen entfaltet seine abführenden Wirkungen bereits im Dünndarm. Abführmittel wie Leinsamen, indische Flohsamen oder Weizenkleie, die über ihr Quellvermögen zusammen mit viel Flüssigkeit im Darm wirken, führen nicht wie die anthranoidhaltigen Arzneimittel zur Gewöhnung und können diesbezüglich als „harmlos“ angesehen werden.







Alexandriner Senna
(Cassia senna)

Curacão-Aloe
(Aloe barbadensis)

Kap-Aloe
(Aloe ferox)

Faulbaum
(Frangula alnus)

Amerikanischer Faulbaum
(Rhamnus purshianus)

Indischer Flohsamen
(Plantago ovata)

Echter Kreuzdorn
(Rhamnus cathartica)

Lein
(Linum usitatissimum)

Medizinalrhabarber
(Rheum officinale)

Rizinus
(Ricinus communis)

Tinnevelly Senna
(Cassia angustifolia)

Weizen
(Triticum aestivum)


apobyte Zur StartseiteDer Apothekergarten                                                                        made by